Wunddokumentation – Digitale Dokumentation in Wort und Bild

XOTOCAM
die Kamera zur mobilen,
digitalen Wunddokumentation nach DSGVO

Wundfotos, Filmen, Vermessen, Kommentieren und Archivieren in einem – das multimediale Qualitätssicherungssystem bindet die Wunddokumentation sowie das medizinische Bildmanagement in den Workflow der Klinik ein.

Sehr hohe Bild-Qualität
durch optimale Ausleuchtung

40 LEDs garantieren eine optimale Ausleuchtung des Wundbereichs, ein für den Einsatzzweck optimierter Weißabgleich garantiert bestmögliche Bildergebnisse.

Vollständige Automatisierung

Vom Aufnahme-Zeitpunkt bis zur Patienten-Zuordnung, direkte Anbindung an das Krankenhausinformationssystem (KIS) und an das Bildablage- und Kommunikationssystem (PACS), minimiert Fehler und garantiert Datensicherheit.

Desinfizierbar, wischfest, stoßfest

Die Kamera ist vollständig desinfizierbar und sichert die Einhaltung aller Hygienestandards. Das wasserfeste und stoßgeschützte Gehäuse mit extrem widerstandsfähiger Oberfläche garantiert einen langen Nutzungszeitraum.

Docking-Station

Eine Docking-Station garantiert die Einsatzbereitschaft der medizinischen Kamera durch permanente Ladung bei Nichtnutzung.

Ihre Vorteile

  • Datenschutzkonforme Dokumentation der Patientendaten
  • Risiken und Fehlerquellen werden minimiert
  • Rechtssicherheit durch Ausschluss von Manipulation
  • Zeitersparnis – unnötige Wege entfallen
  • Wunddokumentation und Bildmanagement werden signifikant vereinfacht
  • Vermeidung von hygienischen Risiken
  • exakte Wundvermessung und Bildvermaßung über einen hochmodernen ToF-Sensor
  • Sofortige Bildkontrolle auf einem großen 7-Zoll-Display
Datenblatt zum Download

Einsatzbereiche

  • Notaufnahme
  • Pathologie
  • Chirurgie
  • Orthopädie
  • Auf Station für die Wunddokumentation

„Die Kamera ist aus dem klinischen Alltag in unserem Haus praktisch nicht mehrwegzudenken…
Erst durch das XOTOTEC System mit Anbindung an die Schnittstellen ist eine moderne, sichere und schnelle Dokumentation für uns möglich geworden.“

Dr. Peter Sabisch - Ärztlicher Direktor der ASKLEPIOS Stadtklinik Bad Tölz, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie

Weitere Fragen?

Sie wünschen weiteres Informationsmaterial oder einen persönlichen Termin in Ihrem Haus? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail an digidok@sms-medipool.de oder telefonisch unter +49 6897 7909-0.